Zum Inhalt springen

Textagentur finden, um mit SEO gefunden zu werden

    ()

    Du hast keine Zeit oder Lust Texte zu verfassen oder weißt nicht genau, wie das mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) funktioniert? Nicht schlimm, eine SEO-Textagentur nimmt dir das Texten ab, damit du mehr freie Zeit für andere Dinge hast. Auch schreibt eine Textagentur hervorragende Texte, die Kunden überzeugen und die gleichzeitig bei Google auffindbar sind.

    Doch ist es sinnvoll, eine Textagentur zu beauftragen? Ein freier Texter kann doch auch schreiben. Und ist bestimmt günstiger.

    Eine Entscheidungshilfe, welche Wahl für welches Projekt die bessere ist, liest du jetzt.

    seo-textagentur-finden
    Textagentur finden, um mit SEO gefunden zu werden oder Texter beauftragen?

    Was macht eine Textagentur, eine SEO-Textagentur oder ein Texter?

    Eine Textagentur schreibt deine Texte.

    Eine SEO-Textagentur schreibt suchmaschinenoptimierte Texte, mit denen du eine Platzierung bei Google erreichst.

    Ein Texter oder SEO-Texter macht genau dasselbe.

    Wo ist dann der Unterschied? – eine Gegenüberstellung

    Der größte Unterschied liegt in der Textmenge, die eine Agentur oder ein Texter liefern kann. Ein Texter ist ein Einzelkämpfer, der nur eine begrenzte Menge an Text pro Woche schreibt. Bei einer Textagentur ist die mögliche Textmenge, aufgrund mehrerer Teammitglieder deutlich höher.

    Wer somit größere Projekte verwirklichen will, bei denen hunderte Texte notwendig sind, beauftragt eine Textagentur. Für alle anderen ist aus diesen Gründen ein Texter sinnvoller:

    Texter:

    • Du hast einen verantwortlichen Ansprechpartner.
    • Ein Texter hat einen festgelegten Terminplan und kann dir einen sehr genauen zeitlichen Rahmen nennen.
    • Die Textqualität ist je nach Texter sehr hoch.
    • Du sparst in den meisten Fällen viel Geld.
    • Der Texter ist vorwiegend auf einen Themenbereich spezialisiert und kennt deine Zielgruppe.
    • Die Texte weisen einen individuellen Schreibstil auf.

    Textagentur:

    • Du weißt nicht genau, wer wofür zuständig ist, da meist viele Personen an deinem Projekt beteiligt sind, wodurch keiner so richtig Bescheid weiß oder sich verantwortlich füllt.
    • Du musst manchmal längere Wartezeiten in Kauf nehmen, weil mehr interne Absprachen nötig sind.
    • Die Textqualität ist je nach Anbieter schlechter, weil auf externe Kräfte zurückgegriffen wird, die für weniger, als Mindestlohn unter Zeitdruck viele Texte erstellen müssen. Manchmal werden auch Spam-Texte die von der künstlichen Intelligenz verfasst wurden, als hochwertig verkauft.
    • Agenturpreise sind oftmals, um ein Vielfaches teurer.
    • Eine klassische Textagentur schreibt Texte für alle Branchen und ist nicht spezialisiert.
    • Da die Texte von mehreren Personen verfasst werden, kann es zu Abweichungen des Schreibstils kommen.

    Tipp: Prüfe die Qualität der Texte, indem du einen Probetext anforderst.

    Bieten Textagenturen nicht noch mehr Leistungen an?

    Textagenturen bieten u. a. diese Leistungen an:

    • Texterstellung: Blogartikel, Website-Content, Produktbeschreibungen, Werbetexte, Pressemitteilungen, E-Books, Social-Media-Texte.
    • Content-Planung: Für größere Projekte wird ein Redaktionsplan erstellt.
    • Keyword-Recherche: Keywords sind Schlüsselbegriffe, die Menschen bei Google eingeben. Eine SEO-Textagentur wird diese für dich heraussuchen.
    • Weitere Leistungen: Texte nach WDF*IDF, Conversion-Optimierung, Übersetzungen, Lektorat.

    Ein vernünftiger Texter bedient nicht alle Textarten. Je nach Angebot sind ebenfalls Leistungen wie eine Keyword-Recherche möglich, die mit dem Text zusammenhängen. Eine Agentur ist somit breiter aufgestellt.

    Gibt es beim Preis Unterschiede?

    Das Internet lebt von Texten, die informieren und zum Kauf eines Produktes anregen. Gleichzeitig soll eine Platzierung bei Google erreicht werden. Ein hochwertiger Text erreicht genau dies und kostet ebendarum Geld.

    Passe auf mit Texten, die von der künstlichen Intelligenz erstellt sind. Übernimmst du sie 1:1 veröffentlichst du eher Spam-Texte, die weniger lesenswert sind. Ebenfalls ist es ratsam, sich von Wortpreisen im geringen Cent-Bereich (z. B. 10 Cent/ Wort) fernzuhalten – so schlecht kann kein Mensch arbeiten, damit der Preis gerecht ist.

    Die Preise gehen sehr weit auseinander. Hole im Idealfall mehrere Angebote herein. Ein freiberuflicher Texter ist oftmals günstiger.

    Mit einem Texter statt einer Agentur ans Ziel!

    Zusammenfassend: Eine Agentur ist ideal für größere Projekte, wo sehr viel Text auf einmal benötigt wird. Ein Texter geht individueller auf dein Vorhaben ein und ist häufig auf einen Bereich spezialisiert, statt alles von A bis Z anzubieten.

    Vielleicht ist es dir aufgefallen, ich bin ein freiberuflicher Texter und verkörpere keine Textagentur.

    Als SEO-Texter schreibe ich Blogartikel und Webtexte für die Bereiche Handwerk, DIY-Handel, Wohnen & Einrichten oder Gartenbau. Es sind Worte, die deine Zielgruppe begeistern, dich professionell erscheinen lassen, Interessenten in Kunden umwandeln und die gleichzeitig eine gute Platzierung in den Google-Suchergebnissen erreichen.

    Das glaubst du nicht? Fordere einen preisreduzierten Probetext an und teste es. Hier liest du mehr Informationen zu den Leistungen von Henrik Blaschke: der kreative Texter.

    Weiterführende Fragen:

    Wo gibt es Textagenturen?

    Textagenturen gibt es mittlerweile in allen größeren Städten wie Berlin, Stuttgart, Dortmund, Bitburg, Nürnberg, Essen, Bremen, Lüneburg, Köln oder Düsseldorf. Der Standort ist allerdings egal, da heutzutage online gearbeitet werden kann.

    Wie findest Du diesen Beitrag?

    / 5.


    Autor-Info:
    Henrik Blaschke hilft dir beim Schreiben von ansprechenden Texten und der Suchmaschinenoptimierung.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert